Der Herbst hält Einzug

15. Oktober 2017

In großen Schritten, quasi über Nacht sind die Blätter an den Bäumen bunt geworden und die Temperaturen schlagartig gefallen. Vom schönen warmen Sonnenschein ist nicht mehr viel zu spüren, dafür ist es kalt und neblig. Die Blätter an den Bäumen haben sich in schöne herbstliche Farben gewandelt. 

Mit Hochdruck können nun wieder Strickstücke für den Herbst und Winter genadelt werden, endlich ist wieder Loop-Zeit :-) 

Drei Loopi-Loops sind bereits von der Nadel gehüpft, passend zu den aktuellen Farben  unserer Natur...



"Das Leuchtturmtuch" - ein Partnerschaftsprojekt

24. September 2017

Beim Wolle bestellen viel mir ein neuer Link in der Navigationsleiste meiner Wollwicklerin auf - "Das Leuchtturmtuch". Neugierig wie ich bin, musste ich natürlich dort gleich einmal vorbei schauen, nachdem der Warenkorb schon übervoll war...

Hier gab es einen Link zu einer Facebookgruppe, "Hhmmm Leuchtturmtuch, was soll das denn jetzt wieder sein - gleich mal nachschauen, Streifen sind ja ganz nett"  Beitrittsanfrage senden und erstmal stöbern. Interessante Werke und Muster - Das brauch ich auch....

Voller Begeisterung zeigte ich die Seite meinem Lebensgefährten. Das ursprüngliche Tuch ist rot, blau und weiß sieht super aus, leider passt es nicht so ganz zu meinem Kleiderschrank, da man dort so gut wie keinen maritimen Look findet. 

Zurück auf der Seite meiner Wollwicklerin fand ich dann eine Option einen Wunschwickel zusammenstellen zu lassen mit einer eigenen Farbkombination - das passt :-)

 

Nun hockten wir gemeinsam über 80 verschiedenen Wollfarben und versuchten zwei rauszusuchen die zueinander und zum Kleiderschrank passen - es war schon eine größere Herausforderung. Von gedeckten beige-


braun-Kombinationen, über brombeer-grün, vielleicht auch was blaues?? Wir konnten uns nicht wirklich entscheiden. Definitiv musste was weißes dabei sein, da waren wir uns einig. Nach guten 1 ½ Stunden einigten wir uns auf cognac-brombeer - ab in den Warenkorb - bestellen und warten.

Als das langersehnte Pakte dann ankam, zweifelte ich schon ein bisschen an unserer gemeinsamen Farbauswahl. Jeder von uns war von seinem eigenen "Wunschwickel" begeistert, aber in Kombination??? - Nun ja, jetzt ist es so. Irgendwie erinnerte es mich an Campino-Sahne-Bonbons...

Da das Projekt "Seelenwärmer" beendet war, die Anleitung zum "Leuchtturmtuch" doch sehr einfach schien, hab ich es noch schnell als Projekt dazwischen geschoben, bevor ich die Weihnachtsbestellungen von Freunden anfange wegzustricken. 

Ich erklärte meinem Lebensgefährten was wir nun tun müssen - Streifen stricken, verschiedene breiten, um ein individuelles Muster zu erhalten. Auch hier sprachen wir uns immer wieder ab, wie das ganze mit den Streifen denn nun weiter geht.

Auch Silas war - wie immer - voller Motivation, Inspiration und Tatendrang mit dabei. "Ist das wieder komisch, jetzt hat die Mama schon zwei statt ein Wollknäuel, oder seh ich auf einmal doppelt bei diesen ganzen Streifen? Egal, erstmal eine Liegeprobe machen..."

Nachdem die ersten Farbwechsel ins Spiel kamen und sich zu dem cognac die ersten Brombeerfäden gesellten, wirkte es schon etwas merkwürdig. Als das brombeer in der vollen Farbe ausgestrickt war, sahen die "Bonbon-Wickel" in Kombination garnicht mehr so schlecht aus. Nun war nicht nur mein Lebensgefährte begeistert, sondern auch ich.  Nach guten zwei Wochen ist das fertige Tuch nun von den Nadeln gehüpft, und wir sind von dem Ergebnis schon ziemlich begeistert - Das Leuchtturmtuch - Unser gemeinsames Partnerschaftsprojekt.


 

"Liebe ist wie ein Leuchtturm,

 

auch im stärksten Sturm leuchtet sie!"


Work in progress - Wärme für die Seele

03. September 2017

Der Herbst hält langsam Einzug. Quasi über Nacht sind die Temperaturen gefallen und die Tage sind zwar noch etwas sonnig, aber deutlich kühler als noch vor einer Woche. 

 

Für die kälteren, aber noch sonnigen Herbsttage, ist ein "Seelenwärmer" genau das richtige. Auch Silas ist der Meinung, dass sein Mäuschen es auch schön warm haben soll und platziert es im halbfertigen Seelenwärmer "Zarte Gefühle". Bei unserem zweiten Häkelprojekt, ging recht schnell die Wolle aus. Jetzt warten wir gespannt auf Nachschub, dass wir den Seelenwärmer schnell fertig stellen können. 

 

Auch auf den Stricknadeln hat ein Seelenwärmer Einzug gehalten. Ein tolles Muster mit 3-D-Effekt (Anleitung aus der Zeitschrift "Verena stricken Sommer 2017) nach Design von Ariane Kuck, welches eigentlich als Muster für ein Strickkleid in der Zeitung zu finden ist, wurde zum Seelenwärmer umfunktioniert. Gefertigt wird dieser aus Wollium "Lagune"


Sobald der Wollenachschub angekommen ist, werden wir die fertigen Ergebnisse präsentieren :-)

 

***Update 09. September 2017***

 

Nun der fertige Seelenwärmer "Zarte Gefühle"


"Choceur", "Vernal Equinox" und das "Knusperhäuschen"

06. August 2017

Nach der erfolgten Wollelieferung konnten nun der angefangene "Choceur" fertig gestellt werden. Auch der vor zwei Wochen angefangene "Vernal Equinox Shawl Surprise" ist am Wochenende von den Nadeln gehüpft. Diese tollen, unterschiedlichen und kurzen Mustersätze ließen sich super stricken und der Farbverlauf von Wollium "Peach Puder" ist genau der richtige Farbverlauf für den Sommer und dieses filigrane Tuch. 

 

Shani und Silas haben derweil mit ihrem neuen Kratzbaum "Knusperhäuschen" zu tun und kümmern sich weniger um die Mithilfe an den Strickstücken. Man muss sich halt auch mal ne Pause gönnen,


denn auch ein Katzenleben kann manchmal schon ziemlich anstrengend sein. Gemeinsam das neue "Heim" erkunden und in der neuen Höhle kuscheln ist ja auch spannender, als immer mit der Wolle zu spielen. Da bekanntlich neue Dinge bald langweilig werden, wird es wohl nicht mehr lang dauern, bis die beiden wieder tatkräftig bei der Handarbeit unterstützen.

Als nächstes steht ein Häkelprojekt auf dem Programm. Da Häkelnadeln klauen für Silas noch interessanter ist, als Stricknadel aus Strickstücken zu ziehen (das geht nämlich einfacher, da er die Häkelnadel nur aus einer Masche ziehen muss), wird er sich die tatkräftige Unterstützung am neu angenadelten Seelenwärmer "Zarte Gefühle" aus Wollium "Candy Crush" bestimmt nicht nehmen lassen. 


Kreative "Zwangspause"

22. Juli 2017

Nachdem wir vor ein paar Wochen unseren Balkon sommerlich renoviert haben, konnte ich ihn in der letzten Woche aufgrund einer ärztlich verordneten Zwangspause wegen meines seit 9 Wochen kaputten Fußes auch mal ein paar Tage nutzen.

 

Silas hatte natürlich tatkräftig bei der Balkonrenovierung unterstützt. Wüsste man es nicht besser, man könnte meinen, er wäre ein Handwerker. Möbel aufbauen, Boden verlegen, Schrauben wegtragen, mitten im Chaos dabei sein und hinterher das neu Erschaffene als sein Reich zu beanspruchen, zeigt natürlich auch, dass er sich wohl fühlt. Freundlicherweise durfte ich seinen Balkon bei dem schönen Wetter der letzten Woche mit nutzen. 

 

Da ich absolute Ruhe vom Arzt verordnet bekommen habe, habe ich die Zeit genutzt halb fertige Projekte zu beenden, eine Auftragsarbeit zu beginnen und abzuschließen, noch ein neues Projekt auszuwählen und natürlich auch zu beginnen. Alles in allem eine sehr entspannte Woche und wenn man diszipliniert Ruhe hält, heilt der Fuß auch schneller :-)


Fertig gestellt wurde der KAL Keira aus Wollium "Lava", wie schon im letzten Beitrag berichtet, ein "Heaven and Space" aus Wollium "Topolino Glitzerling", eine bestellte "Musternixe" aus Wollium "Fuchsia" und am  "Choceur" aus Wollium "Beerina" wurde so lang weiter gearbeitet, bis leider die Wolle ausging. Das fertige Stück kann nun erst später präsentiert werden, wenn die Wolle geliefert und die letzten vier Reihen noch gestrickt sind. Als neues Projekt habe ich ein zartes Tuch mit dem wohlklingenden Namen "Vernal Equinox" ausgewählt, welches aus  Wollium "Peach Puder" gestrickt wird. Ein Tuch mit verschiedenen Mustersätzen und einem sehr sanften und hellem Farbverlauf. 


KAL "Keira"

01. Juli 2017

Heute ist der neue  KAL (=Knit Along - gemeinsam stricken) von Kirsten Schneider gestartet. Mit mehreren Strickerinnen und Strickern wird ein gemeinsames Tuch gestrickt. Im Vorfeld wurde über die Anleitung abgestimmt. Das ausgewählte Tuch nennt sich "Keira". Begonnen hat eine Gruppe von ca. 1800 Mitgliedern am heutigen Tag das Tuch zu stricken. Der KAL endet nach 3 Monaten am 30. September. Unterschiedliche Farbverläufe und unterschiedliche Strickbilder machen die nächsten Wochen interessant, da jedes Tuch individuell und anders wird. Die Fortschritte werden in einer Facebookgruppe hochgeladen. Am Ende des KAL´s kommen alle fertigen Tücher nummeriert in einen Lostopf und das Los entscheidet über den Gewinner oder die Gewinnerin des KAL´s. Auch wenn man am Ende nicht gewinnt, hat mein ein schönes neues Tuch und einen tollen Austausch mit den anderen Mitstrickerinnen und Mitstrickern.  

 

Leider sind die beiden angefangenen Projekte vorher nicht mehr fertig geworden, so dass das Tuch "Choceur" und der "Heaven and Space" erstmal stillgelegt werden mussten.  Fotos und Updates zu "Keira" werde ich in diesem Beitrag fortlaufend hochladen. Updates zu "Cocheur" und "Heaven and Space" folgen in Kürze ;-)

 

Und jetzt geht´s los:

 

Tuch "Keira" aus Wollium "Lava"

+++ Update +++

16. Juli 2017

 

Der KAL "Keira" ist nun heute für uns beendet und wir können das fertige Ergebnis präsentieren. Shani und Silas haben gespannt darauf gewartet, dass "Keira" fertig wird. Jetzt sind wir ganz gespannt auf die Ergebnisse der Mitstrickerinnen und Mitstricker. Bis September dürften noch einige tolle Werke in der Gruppe zu bewundern sein. 


Einmal um die halbe Welt...

05. Juni 2017

Knappe drei Wochen "weltenbummeln" liegen hinter mir. Zehn Tage Erholung und Entspannung mit der besten Freundin in Ägypten/Safaga im Hotel Menaville, in dem keine Wünsche für unseren Urlaub offen blieben. Die totale Entspannung durften wir genießen und hatten ganz viel Spaß und eine tolle Zeit. Sonne pur, Strand, Meer, Palmen, wunderschöne Sonnenaufgänge und nette Menschen, was will man mehr für einen tollen Urlaub?! Interessante Eindrucke durften wir sammeln und viel Energie für die nächsten Wochen auftanken, sowie von der hinter uns liegenden stressigen Zeit ordentlich entspannen

 

 

Die zu Hause gebliebenen konnten natürlich auch entspannen und schauten auch nicht so aus, als hätten sie irgendetwas vermisst. Einfach mal Chillen, nicht der Wolle hinterher jagen oder diese bewachen müssen - also für alle Beteiligten eine gelungene Zeit. 

 


Kaum ein paar Tage zu Hause, da ging es auch schon wieder weiter - ein paar Tage nach Barcelona, wo wir viele tolle Eindrücke aus dieser tollen Stadt mitnehmen durften. Jetzt ist es leider erstmal vorbei mit Reisen, aber die tollen Erinnerungen der letzten Wochen bleiben und geben Kraft und Energie für die nächste Zeit :-)

Einen tollen und unvergesslichen Tag durften wir mit Freunden in Hurghada erleben. Es war einen Ausflug und eine Erfahrung Wert, wäre aber nicht unser bevorzugtes Urlaubsziel. Wir mögen es dann doch etwas ruhiger. Nach einem Spaziergang an der Marina wurde uns ein typisch ägyptisches Essen serviert - einfach nur lecker 

Natürlich sind in den zehn Tagen der vollen Entspannung auch zwei Werke zum Abschluss gebracht. In den ersten Tagen ist die schon in Deutschland angefangene "Musternixe" aus Wollium "Fuchsia" fertig geworden und am vorletzten Tag ein "Loopi-Loop" aus Wollium "Blue Sea". Ein neuer "Heaven and Space" aus Wollium Glitzerling "Topolino" wurde am letzten Urlaubstag noch schnell angefangen und sollte in Barcelona weiter gestrickt werden...   :-)  

... leider war durch ganz viel Sightseeing nur ganz  wenig Zeit zum stricken, so braucht es noch etwas Zeit bis zur Fertigstellung.

 

In Barcelona haben wir in ein paar Tagen die komplette Stadt erkundet und ganz viele Eindrücke gesammelt.

 

"Muchas impresiones en und gran ciudad!"

 

Barcelona ist auf jeden Fall eine Reise wert!


"Heaven and Space" - ein Farbverlauf wie das Wetter im Mai

07. Mai 2017

"Ich habe alles gegeben, beim Bewachen der Wolle, doch als der Silas mich so lieb abgeschleckt hat, war ich sooo abgelenkt, dass er zum guten Schluss doch noch die Wolle geklaut hat. Gott sei dank hat er gut darauf aufgepasst, damit geschmust und nichts kaputt gemacht, so dass die Mama "Heaven and Space" für ihr Kollegin noch vor ihrem Urlaub fertig bekommen konnte!"

Recht schnell fertig gestellt war der "Heaven and Space" aus 900m Wollium "Smokey classic". Bei den guten Aufpassern auf das Strickstück und das Wollknäuel konnte das Tuch nach zwei Wochen abgenadelt werden und kann nun im Juni die Besitzerin wechseln. Der Farbverlauf von hell- zu dunkelgrau spiegelt das graue Wetter im Wonnemonat Mai leider wieder. In der Hoffnung, dass sich im Bezug auf das Wetter bald etwas ändert, kommen Im nächsten Projekt kräftige Töne in pink und rot zum Einsatz. Sollte die Wolle das Wetter nicht zu einer Änderung bewegen, so bleibt noch die Hoffnung, dass das Wetter am Urlaubsort wesentlich vielversprechender sein wird.


Zehn Tage Ägypten mit der besten Freundin, bei 35 Grad, Sonne pur, Palmen, Strand und Meer, Wolle, Stricknadeln und Entspannung, was kann es besseres geben, wenn man hier aktuell aus dem Fenster schaut :-)

 

Nun wollen wir nicht länger über das schlechte Wetter meckern und erstmal den wunderschönen Farbverlauf in Grautönen präsentieren, der gestrickt viel schöner aussieht, wie der Himmel über Mainz...

Als nächstes Projekt ist die dritte Musternixe schon auf den Nadeln. Diesmal aus Wollium "Fuchsia". Auf diesen Farbverlauf von pink über hell- und dunkelrot in ein dunkles grün bin ich schon sehr gespannt.


Der Zeitdieb und die Musternixe...

23. April 2017

Was lange währt, wird endlich gut, oder in diesem Fall fertig...

 

Vor vier Wochen hat der "Zeitdieb" zugeschlagen... Seit einer Woche lässt er es endlich wieder zu, dass ich die Stricknadeln wieder in die Hände nehmen kann um die begonnene "Musternixe" fertig stellen zu können. Währenddessen hat die Shani ganz vorbildlich auf die begonnene "Musternixe" aufgepasst, so dass der Silas die Nadeln aus dem Strickstück nicht klaut, oder sonstigen Blödsinn mit dem begonnen Werk veranstaltet. Der Kater war währenddessen eher damit beschäftigt, die Wollvorräte zu bewachen, immer in der Hoffnung, dass das ein oder andere Knäuel aus der Kiste gerollt kommt. Aufpassen und bewachen macht ja bekanntlich sehr müde, so, dass ein kleines Schläfchen auf der Wollkiste auch niemand weiter stört, "Mama hat ja eh keine Zeit zum aufpassen..." So hatte halt jeder seine Aufgaben... 


Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden

und einem doch das kostbarste stehlen:

die Zeit

Napoleon I. Bonaparte

Ein neues Projekt ist bereits schon angenadelt. Für eine liebe Kollegin entsteht als nächstes ein "Heaven and Space" nach einer Anleitung von Martina Behm.

Ich hoffe, dass dieser "Zeitdieb" nicht wieder zuschlägt :-)


Frohe Ostern

16. April 2017

Leider ist es hier in den letzten Wochen etwas ruhiger geworden. Ich hatte sehr viel zu tun und sehr wenig Zeit zum Handarbeiten. Manchmal müssten die Tage 48 Stunden haben, um alles zu schaffen, was man gern machen möchte...

Meine zweite "Musternixe" hatte ich schon im Februar angenadelt und diese ist ab jetzt auch wieder weiter am wachsen. Dadurch das jetzt Feiertage sind, und alles in allem etwas ruhiger läuft, werde ich die Zeit nutzen und die Nadeln klappern lassen, um bald die nächste fertige "Musternixe" präsentieren zu können.

 

 

Wir wünschen allen ein      

schönes  und erholsames Osterfest

     


Mustergemixe - "Musternixe"

26. Februar 2017

Angesteckt von einem "Virus" in einer Strickgruppe bei Facebook,  musste ich zwingend ein kleines Projekt dazwischen schieben. Gut, dass man für solche Fälle immer ein bisschen Wolle im Vorrat hat. Es entstand eine "Musternixe" aus vielen gemischten Mustern. Das Tuch ist asymmetrisch und absolut anfängertauglich. Jeder Farbwechsel der Wolle hat ein eigenes Muster. Man strickt von Knötchen zu Knötchen und ganz schnell waren 900 Meter Wolle verarbeitet.  Auch der Silas war wie immer sehr interessiert, was aus diesem Wolldreieck nun entstehen  wird.  Durch die frühlingshaften Farben der Wolle, kommen auch trotz des zur Zeit noch eher unbeständigen Wetters auch schon ein paar Frühlingsgefühle auf.  Die Musternixe ist ein absolut zeitloses Tuch, was sich super zu Jeans casual kombinieren lässt. Trotz der sehr einfachen Musterfolgen wirkt es beim tragen und durch den tollen Farbverlauf sehr edel. Nachdem ich es schon eine Woche spazieren getragen habe, kommen hier nun die Bilder vom fertigen Tuch. Es war ganz bestimmt nicht die letzte "Musternixe", die mir von den Nadeln gehüpft ist. Eine Folgenixe ist schon angenadelt...


"Virustuch" - unser erstes Häkelprojekt

31. Januar 2017

Nach langem Wollen und nicht Können habe ich mich endlich dazu durchgerungen mir die Zeit zu nehmen und mich mal mit Häkelnadel und Häkelmaschen zu beschäftigen. Meine Freundin Nadine hat mich mit ihren tollen gehäkelten Tüchern inspiriert und mich dazu ermutigt, es einfach mal zu versuchen. Dank You Tube und den Ratschlägen meiner Freundin am Telefon sowie Fehlersuche über WhatsApp ist es nun bald geschafft. An dieser Stelle vielen Dank an Sie, dass sie mir mir Rat und Tat zur Seite stand und steht. Das erste Häkelprojekt neigt sich nun dem Ende zu. Für den Silas war dies auch ein neues Erlebnis. Häkelnadeln klauen, diese durch die Wohnung tragen und zu verstecken, macht mindestens genauso viel Spaß, wie Stricknadeln klauen. Zumal man bei einer Häkelnadel nur eine Schlinge von der Nadel ziehen muss und nicht mehrere Maschen. Auch zum kuscheln sind Häkelsachen gut geeignet, da sind sich Shani und Silas einig. 


Neues Jahr - Neue Projekte

01. Januar 2017

Das neue Jahr hat begonnen und eine bunte Sammlung von Wolle wartet darauf verarbeitet zu werden. Es sind schon viele neue Projekte in Planung. Unter anderem ist auch ein Häkelprojekt dabei. Ich habe damit im Dezember schon begonnen, doch dann kamen Weihnachten und noch zwei Auftragsarbeiten dazwischen. Gehäkelt habe ich bisher noch nicht, wollte es aber immer schon mal ausprobieren. Eine sehr gute Freundin von mir häkelt immer so viele schöne Dinge, so dass ich das auch gern können wollen würde. Sie hat mir ganz toll mit Rat und Tat am Telefon zur Seite gestanden und hat mir viele Tipps gegeben. Aufgrund von zwei Auftragsarbeiten, muss ich dieses Projekt vorerst unterbrechen, aber kommt Zeit - kommt auch wieder die Häkelnadel zum Einsatz. Ein der beiden Auftragsarbeiten ist heute bereits fertig geworden - die zweite wurde angenadelt. Ich freue mich auf ein kreatives Jahr 2017.

 

Allen ein frohes und gesundes neues Jahr